Intermuskuläre Koordination beim Schlagzeugspiel

Bass1

Die Intermuskuläre Koordination: Was ist das denn? Die intermuskuläre Koordination ist das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen. Sie kennzeichnet in hohem Maße die Qualität der Bewegung. Die Qualität steht vor der Geschwindigkeit. Eine qualitativ gut ausgeführte Bewegung ermöglicht uns später die gleiche Bewegung automatisiert abzurufen, wir sparen Energie und brauchen bereits geübte Bewegungsabläufe nur noch abzurufen. Dies ist nur dann möglich, wenn wir über die eigentlichen Bewegungsabläufe nicht mehr nachdenken müssen. Daher ist es wichtig, eine Bewegung zu automatisieren. Um eine Bewegung zu automatisieren, solltet ihr am besten in einem sehr langsamen Tempo beginnen.
Bedenkt: Die optimale intermuskuläre Koordination muss für jede Bewegung erlernt werden. Die Verbesserung der intermuskulären Koordination führt zu einer effektiveren Arbeitsweise der Muskulatur. Eine sauber ausgeführte Bewegung hat immer Vorrang vor einer Erhöhung der Geschwindigkeit.

This entry was posted in Tipps, Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply